Fachbereich Sport am OSZ Farbtechnik und Raumgestaltung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fachbereich Sport

Sport an der Wilhelm-Ostwald-Schule

E-Mail Drucken PDF

Liebe Sportfreunde!

Im folgenden findet Ihr viele Informationen, die sich mit dem Sport am OSZ für Gestaltung beschäftigen.

Ein Teil unserer Schüler (Maler und Lackierer) hat leider nicht die Möglichkeit, am Schulsport teilzunehmen, da er im Lehrplan nicht vorgesehen ist. Das ist sehr bedauerlich, da auch Auszubildende im Handwerk trotz ihrer körperlichen Belastung einen sportlichen Ausgleich benötigen. So bleibt den Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk nur die Möglichkeit an außerschulischen oder schulinternen Turnieren teilzunehmen, um ihren Bewegungsdrang auszuleben. Zu diesem Zweck wurde vor vielen Jahren ein schulinternes Fußballturnier um den Wilhelm-Ostwald-Pokal ins Leben gerufen, das bis 2012 jeweils eine Woche vor den Sommerferien stattfand und immer regen Anklang fand. Leider war dies die einzige Veranstaltung, die von den Auszubildenden gerne in Anspruch genommen wurde. Aufgrund rückläufiger Schülerzahlen findet dieses Turnier zur Zeit leider nicht mehr statt. Außerschulische Veranstaltungen trafen bisher nur auf geringes Interesse. Nähere Informationen zu dem schulinternen Fußballturnier um den Wilhelm-Ostwald-Wanderpokal findet ihr unter der Rubrik Fußball.

Der Sportunterricht, der an unserer Schule stattfindet, wird ausschließlich in den Vollzeitlehrgängen unterrichtet. Dazu zählen die Lehrgänge IBA G (BQL), IBA E (OBF), GTA, OF und FOS. Der Hauptteil der Schüler, die an außerschulischen Turnieren teilnehmen, rekrutiert sich aus diesen Lehrgängen. Auch bei diesen Schülern steht der Fußball im Vordergrund, wie die rege Teilnahme am Carl-Legien-Wanderpokal und am Gottlob-Münsinger-Wanderpokal belegen.

Neu hinzu kam nach den Sommerferien 2015 der Bildungsgang "Berufliches Gymnasium" (BG), deren Absolventen in der Einführungsphase Sport 14-tägig im Klassenvernad absolvieren und in der Qualifikationsphase in jedem Halbjahr einen Kurs belegen müssen.

Der relativ kleine Fachbereich Sport verfügt über 9 ausgebildete Sportlehrer, von denen zurzeit 5 im Sportunterricht aktiv sind. Die folgende Aufstellung gibt einen Überblick über die aktiven Sportkollegen:

Philipp Gauer Andreas Jahnke Jana Kiewath Peter Knapp Eva Lindermeir

v.l.n.r. : Gauer, Jahnke, Kiewath, Knapp, Lindermeir

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. September 2016 um 11:04 Uhr